Backpacker Rucksack mit Rollen – Test

VN:F [1.9.8_1114]
Rating: 4.6/5 (87 votes cast)

Backpacker Rucksack mit Rollen

Als wir das erste Mal reisen waren hatten wir zu zweit den üblichen Backpacker Rucksack. Alles von oben nach unten rein packen und dann aufbuckeln. Puh! Bereits bei unserer zweiten Fernreise wussten wir, dass sich das ändern muss. Wir sind zwar Backpacker, besuchen aber bei jeder Fernreise ein bis zwei Städte. Ein Backpacker Rucksack mit Rollen musste her, dieser sollte aber auch einen Beckengurt haben um rückenschonend zu reisen. Mittlerweile ist das, das Ziel vieler Reisenden, der ab und an auch mal seinen Rücken schonen und den Rucksack durch die Stadt rollen möchte. Dennoch sollte der Tragekomfort eines hochwertigen Backpacker Rucksackes nicht verloren gehen. Die Herausforderung besteht aus der Kombination von komfortablem Reisegepäck mit Rollen und hochwertigem Rucksack zum backpacken. Viele Hersteller haben sich schon der Herausforderung gestellt und viele haben es nicht geschafft. Wie oft muss man im Fachhandel eine übergroße Reisetasche mit Rollen und nicht-akzeptablen Tragesystem sehen. So kommt das Backpacker Gefühl ganz sicher nicht auf!

Wir haben uns im Internet auf die Suche gemacht nach der perfekten Lösung, denn über das Geschenk wird sich die reisefreudige Fraktion sicher total freuen. Die drei besten Backpacker Rucksäcke mit Rollen zu identifizieren war nicht leicht, da vor Ort im Handel die Auswahl nicht nur beschränkt, sondern quasi gar nicht vorhanden ist. Online hingegen lässt sich ein Rucksack nur schwer aufsetzen. Also haben wir einiges bestellt, Probe getragen und gepackt. Das sind unsere Ergebnisse:

Die Top 3 sind

  1. Osprey Sojourn 80 –> Hier bestellen!
  2. Osprey Meridian 75 –> Hier bestellen!
  3. Eagle Creek Twist 26  vom Markt genommen

 

Gekauft haben wir Platz 1, den Osprey Sojourn und wir sind total zufrieden!

Osprey Sojourn (80 Liter und 3,3 kg) ist der Favorit, weil er eindeutig das kombiniert was gewünscht wurde. Ein perfektes Tragesystem mit Lüftungszwischenraum um das Schwitzen am Rücken zu vermeiden. Er ist mit einem hochwertigen Rückengurt ausgestattet und die vielen Anpassungsmöglichkeiten bieten ein super Tragesystem. Auch ist der Rücken des Rucksackes leicht nach innen gewölbt und schließt somit rund an der Hüfte ab. Mit 3,3kg ist er mittlerweile deutlich leichter als seine Vorgänger.

Vom Innenraum vollenden viele kleine Features wie Innentaschen und Spanngurte den guten Gesamteindruck ab. Der Rucksack wird wie eine Reisetasche geöffnet und kann so besser gepackt werden als bei einem normalen Backpacker Rucksack mit einer Öffnung oben.

Die Räder sind groß und hochwertig, sodass man ein super Fahrgefühl hat und auch die Stabilität ist gegeben.

Osprey Sojourn 80

Osprey Sojourn 80Osprey Sojourn 80

Auf Platz 2 schließt sich der Osprey Meridian 75 (75 Liter) an. Während der Osprey Sojourn 60 super für Frauen ist, ist der Osprey Merdian ein größeres Platzwunder was auf dem Rücken einer Frau durchaus etwas größer wirken kann. Zusätzlich hat dieses Modell ein Daypack was sowohl mit Reißverschluss als auch mit Klipp-Mechanis befestig wird. Die Rollen sind auch hier sehr groß und das Fahrgefühl angenehm.

Er steht dem Sojourn in keinem Fall etwas nach. Die Platzierung ist reine Geschmackssache wie der Benutzer mit einem Daypack zurecht kommt und welche Größe benötigt wird.

Das Tragesystem mit Beckengurt scheint bei den meisten Modellen von Osprey sehr gut zu sein!

Osprey Meridian 75 Osprey Meridian 75

VOM MARTK GENOMMEN: Ehemaliger Platz 3: Der Eagle Creek Twist mit 55 Liter und 3,29 kg . Er ist optisch für manchen sicher etwas angenehmer als die Modelle von Osprey, allerdings ist er in kleinen Details nicht ganz so hochwertig. Keine Innentasche und stabilie Stoff, der Hüftgurt wird mit einem einfachen Stecksystem befestigt… Dennoch ein sehr gutes Modell wer einen etwas „weicheren“ und flexibleren Rucksack wünscht.

Rollen und Teleskopstange sind auch hier sehr stabil und hochwertig.

 

 

NEU: Platz 3: Als neues Modell verkauft Eagle Creek seit neustem den Eagle Creek Switchback 26. Wie Platz 2 hat auch diese Rucksack ein Daypack. Ich persönlich bin kein Fan vom Daypack. Ich habe meist so ein extra Handgepäck. Setzt man den Rucksack allerdings auf, ist man froh, wenn das Handgepäck mit dem Hauptgepäck kombiniert werden kann. Das ist also einfach eine Geschmackssache.  Der Hauptrucksack hat ein Volumen von 58 Liter mit folgenden Maßen: 66 x 36 x 27 cm. Er ist schwerer als die anderen, denn das Hauptgepäck wiegt allein 3,6 kg. Wird das Daypack noch angeklippt kommt man insgesamt auf 4,4 kg. Das ist schon ganz ordentlich.

Auch Eagle Creek hat ein ordentliches Tragesystem vorzuweisen. Die Gurte sind gepolstert und  ergonomisch geformt. Der Rücksack hat wie gewünscht Hüft- und Schultertragegurte (mit Brustgurt).

 

Eagle Creek Switchback 26Eagle Creek Switchback 26